FAB auf der BAUMA 2019 aktiv

Ohne Rohstoffprojekt keine Bergbaumaschinen  

Der Maschinen- und Anlagenbau hat Deutschland groß gemacht und er steht für die beiden Eigenschaften, die Deutschland nach außen hin verkörpern, die „Solidität“ und den „Wohlstand“, wie kein anderer Industriezweig. Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau sowie der Bergbau sind eng miteinander verbunden. Beide leben inzwischen von der Internationalität.  Seit Jahrzehnten ist die BAUMA nun das Schaufenster des Deutschen Maschinen- und Anlagenbaus und damit auch für den Deutschen Bergbau eine der wichtigsten Veranstaltungen. Über die Jahre nahm die Zahl der Aussteller und auch der Besucher immer weiter zu, ein klares Zeichen der Wertschätzung für die BAUMA. Die Fachvereinigung Auslandsbergbau und internationale Rohstoffaktivitäten (FAB) bringt nun mit ihrer Klientel der Rohstoffproduzenten und Anwender auch das Rohstoffprojekt wieder auf die Messe. Investoren schauen zunehmend nach neuen technischen Möglichkeiten, um ihre Produktionskosten zu reduzieren, und finden auf der Messe dazu die geeigneten Ansprechpartner. Siehe dazu auch GeoRecources: GeoResources BAUMA deutsch + GeoRecources BAUMA englisch